Nina und Thomas W. Mücke

Reisereportage "Sibirien"

Dia-Vortrag, Lesung

 

  05. November 2021          19:30 Uhr          Eintritt: 12,00 €/ 15,00 €

 Veranstaltung als Termin (iCal) downloaden

 

 

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Parksäle, Großer Saal
Dr.-Friedrichs-Str. 25, 01744 Dippoldiswalde
Für Reservierungen setzen Sie sich bitte mit dem Kulturzentrum Parksäle in Verbindung! Für Reservierungen einer induktiven Höranlage setzen Sie sich bitte mit dem Kulturzentrum Parksäle in Verbindung!
auf Google Maps anzeigen
+49 (0)3504 612 448
+49 (0)3504 612 449
kulturzentrum@dippoldiswalde.de
Saalplan Großer Saal

Veranstaltungsinfos

 

Der studierte Opern- und Chansonsänger Thomas W. Mücke und seine Frau Nina stellen mit ihren in brillantester 6 x 6 Bildqualität und einzigartiger Synthese von Wort, Gesang und Musik inszenierten Mittelformat-Multimediadiashows seit über 25 Jahren deutschlandweit eine Institution dar.
In acht Wochen mit Familie, Wohnmobil, Abenteuerschlauchboot und Geländemaschine ein halbes Mal um die Erde oder noch viel besser:

20.000 km Sibirien.

Hauptziele waren der Baikalsee sowie die Altairegion.
Die Aufnahmen werden Zeugnis ablegen von der unvergleichlichen Schönheit, ja Mystik dieser Orte. Aber auch die Städte, wie etwa Jekatarienburg, Omsk, Novosibirsk oder Irkutsk bestechen nicht nur mit futurischen Neubauten, sondern ebenso mit gepflegtem
Stadtgrün. Überall fühlten und hörten wir, dass der "Germanski" in Russland sehr willkommen ist.

Diese Darbietung wird auch das Gefühl vermitteln, dass man sich in Russland und allemal in Sibirien sehr wohlfühlen kann und obendrein noch viel dazulernen darf.
Natürlich wird auch wieder die passende Musik Sie nahezu entrücken und als studierter Opernsänger werde ich selbstverständlich auch das berühmte Baikallied singen.

Es freuen sich auf Sie - Nina und Thomas Mücke

Inhalt  - kurz und knapp

- Jekatarienenburg - Endstation des letzten Zaren
- Millionenstadt Omsk und die Wiedergeburt der Kosaken
- Novosibirsk - hier steht der größte Bahnhof sowie das größte Opernhaus Eurasiens
- Altai - in diesem Paradies der Taiga ist die Natur einfach überwältigend
- Irkutsk - das Paris Sibiriens. Keine andere sibirische Stadt erzählt so viel Geschichte aus der Zeit der Verbannung und des Reichtums
- Natürlich ein Stück mit der Transsib
- Der Schmanismus zieht auch die Russen in seinen Bann
- Die Mystik des Baikals übersteigt alle Erwartungen

 

Sichern Sie sich Ihre Tickets noch heute! 

 

Nina und Thomas W. Mücke

Reisereportage "Sibirien"

 

  05. November 2021          19:30 Uhr          Eintritt: 12,00 €/ 15,00 €

 Veranstaltung als Termin (iCal) downloaden

 

Ihr Name
Ihre Telefonnummer
Ihre E-Mail-Adresse
Straße und Wohnort
Ihre Nachricht

Bestellung per Telefon:

 

 



Reisereportage "Sibirien" Der studierte Opern- und Chansonsänger Thomas W. Mücke und seine Frau Nina stellen mit ihren in brillantester 6 x 6 Bildqualität und einzigartiger Synthese von Wort, Gesang und Musik inszenierten Mittelformat-Multimediadiashows seit über 25 Jahren deutschlandweit eine Institution dar.
In acht Wochen mit Familie, Wohnmobil, Abenteuerschlauchboot und Geländemaschine ein halbes Mal um die Erde oder noch viel besser:

20.000 km Sibirien.

Hauptziele waren der Baikalsee sowie die Altairegion.
Die Aufnahmen werden Zeugnis ablegen von der unvergleichlichen Schönheit, ja Mystik dieser Orte. Aber auch die Städte, wie etwa Jekatarienburg, Omsk, Novosibirsk oder Irkutsk bestechen nicht nur mit futurischen Neubauten, sondern ebenso mit gepflegtem
Stadtgrün. Überall fühlten und hörten wir, dass der "Germanski" in Russland sehr willkommen ist.

Diese Darbietung wird auch das Gefühl vermitteln, dass man sich in Russland und allemal in Sibirien sehr wohlfühlen kann und obendrein noch viel dazulernen darf.
Natürlich wird auch wieder die passende Musik Sie nahezu entrücken und als studierter Opernsänger werde ich selbstverständlich auch das berühmte Baikallied singen.

Es freuen sich auf Sie - Nina und Thomas Mücke

Inhalt  - kurz und knapp

- Jekatarienenburg - Endstation des letzten Zaren
- Millionenstadt Omsk und die Wiedergeburt der Kosaken
- Novosibirsk - hier steht der größte Bahnhof sowie das größte Opernhaus Eurasiens
- Altai - in diesem Paradies der Taiga ist die Natur einfach überwältigend
- Irkutsk - das Paris Sibiriens. Keine andere sibirische Stadt erzählt so viel Geschichte aus der Zeit der Verbannung und des Reichtums
- Natürlich ein Stück mit der Transsib
- Der Schmanismus zieht auch die Russen in seinen Bann
- Die Mystik des Baikals übersteigt alle Erwartungen
Nina und Thomas W. Mücke 05. November 2021 19:30 Uhr 05. November 2021
Kulturzentrum Parksäle +49 (0)3504 612 448
Dr.-Friedrichs-Str. 25 Dippoldiswalde 01744 DE
Tickets ab 12,00 €
Akzeptieren

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr