Klaviertrio Prag-Dresden

Werke von Antonin Dvorak und Robert Schumann

Meisterinterpreten

 

  06. Oktober 2019          16:00 Uhr          Eintritt: 16,00 €/ 20,00 €

 Veranstaltung als Termin (iCal) downloaden

 

 

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Parksäle, Großer Saal
Dr.-Friedrichs-Str. 25, 01744 Dippoldiswalde
Für Reservierungen setzen Sie sich bitte mit dem Kulturzentrum Parksäle in Verbindung! Für Reservierungen einer induktiven Höranlage setzen Sie sich bitte mit dem Kulturzentrum Parksäle in Verbindung!
auf Google Maps anzeigen
+49 (0)3504 612 448
+49 (0)3504 612 449
kulturzentrum@dippoldiswalde.de
Saalplan Großer Saal

Meisterinterpreten Dippoldiswalde

Veranstaltungsinfos

 

05./06.10.2019 ?16.00 Uhr Klaviertrio Prag- Dresden

 Werke von Antonin Dvorak (Trio Nr.4 op.90 „Dumky“) und

 Robert Schumann (Trio Nr.1 op.63)

                                     

                                      "piano trio focoso"

                                      Lenka Matějáková, Violine

                                      Simon Kalbhenn, Violoncello

                                      Dariya Hrynkiv, Klavier

                                     

                                     

Die Geigerin Lenka Matějáková ist in Prag und Dresden ausgebildet und erhielt unter anderem ein Stipendium der Brücke/Most-Stiftung. Gemeinsam mit dem langjährigen Solocellisten der Staatskapelle, Simon Kalbhenn, und der ukrainischen, in Dresden lebenden Pianistin Dariya Hrynkiv, widmet sie sich zwei Klaviertrios, die jeweils an biografischen Wegscheiden ihrer Komponisten entstanden und heute zu ihren bekanntesten Tonschöpfungen zählen. Und auch die Städte Dresden und Prag sind mit den Kompositionen verbunden...

Das sechsteilige "Dumky"-Trio führte Antonín Dvořák erstmals 1891 in Prag auf, er selbst saß am Klavier, seine Kammermusikpartner waren die Freunde und Konservatoriumskollegen Hanuš Wihan (Cello) und Ferdinand Lachner (Geige). So erfolgreich war die Uraufführung, dass Lachner, Wihan und Dvořák das Dumky-Trio auf der großen Abschiedstournee Dvořáks durch Böhmen und Mähren vor der Übersiedelung in die "Neue Welt" wieder und wieder spielten.

Das d-Moll-Klaviertrio op. 63 schenkte Robert Schumann seiner lieben Clara zum 28. Geburtstag. Das Paar lebte zu dieser Zeit in Dresden, und der Alltag war nicht einfach. Schumann selbst hoffte vergeblich auf einen gut dotierten Posten in der Musikwelt, während Clara als Klaviersolistin die Familie ernährte. Zur abendlichen Geburtstagsfeier am 13. September 1847 spielt Clara das Werk vom Blatt mit zwei Konzertmeistern der Hofkapelle; ein Jahr später wurde es in Leipzig erstmals öffentlich aufgeführt. Wiederum saß Clara am Klavier.  

 

Sichern Sie sich Ihre Tickets noch heute! 

 

Klaviertrio Prag-Dresden

Werke von Antonin Dvorak und Robert Schumann

 

  06. Oktober 2019          16:00 Uhr          Eintritt: 16,00 €/ 20,00 €

 Veranstaltung als Termin (iCal) downloaden

 

Ihr Name
Ihre Telefonnummer
Ihre E-Mail-Adresse
Straße und Wohnort
Ihre Nachricht

Bestellung per Telefon:

 

 



Werke von Antonin Dvorak und Robert Schumann

05./06.10.2019 ?16.00 Uhr Klaviertrio Prag- Dresden

 Werke von Antonin Dvorak (Trio Nr.4 op.90 „Dumky“) und

 Robert Schumann (Trio Nr.1 op.63)

                                     

                                      "piano trio focoso"

                                      Lenka Matějáková, Violine

                                      Simon Kalbhenn, Violoncello

                                      Dariya Hrynkiv, Klavier

                                     

                                     

Die Geigerin Lenka Matějáková ist in Prag und Dresden ausgebildet und erhielt unter anderem ein Stipendium der Brücke/Most-Stiftung. Gemeinsam mit dem langjährigen Solocellisten der Staatskapelle, Simon Kalbhenn, und der ukrainischen, in Dresden lebenden Pianistin Dariya Hrynkiv, widmet sie sich zwei Klaviertrios, die jeweils an biografischen Wegscheiden ihrer Komponisten entstanden und heute zu ihren bekanntesten Tonschöpfungen zählen. Und auch die Städte Dresden und Prag sind mit den Kompositionen verbunden...

Das sechsteilige "Dumky"-Trio führte Antonín Dvořák erstmals 1891 in Prag auf, er selbst saß am Klavier, seine Kammermusikpartner waren die Freunde und Konservatoriumskollegen Hanuš Wihan (Cello) und Ferdinand Lachner (Geige). So erfolgreich war die Uraufführung, dass Lachner, Wihan und Dvořák das Dumky-Trio auf der großen Abschiedstournee Dvořáks durch Böhmen und Mähren vor der Übersiedelung in die "Neue Welt" wieder und wieder spielten.

Das d-Moll-Klaviertrio op. 63 schenkte Robert Schumann seiner lieben Clara zum 28. Geburtstag. Das Paar lebte zu dieser Zeit in Dresden, und der Alltag war nicht einfach. Schumann selbst hoffte vergeblich auf einen gut dotierten Posten in der Musikwelt, während Clara als Klaviersolistin die Familie ernährte. Zur abendlichen Geburtstagsfeier am 13. September 1847 spielt Clara das Werk vom Blatt mit zwei Konzertmeistern der Hofkapelle; ein Jahr später wurde es in Leipzig erstmals öffentlich aufgeführt. Wiederum saß Clara am Klavier.  

Klaviertrio Prag-Dresden 06. Oktober 2019 16:00 Uhr 06. Oktober 2019
Kulturzentrum Parksäle +49 (0)3504 612 448
Dr.-Friedrichs-Str. 25 Dippoldiswalde 01744 DE
Tickets ab 16,00 €
Akzeptieren

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr